Nadja Büttiker ist Sportlerin des Jahres

Die Oberhänsli Bau AG gratuliert ihrer Kundenmaurerin Nadja Büttiker zur Sportlerin des Jahres

 

 

Die Mosnangerin Nadja Büttiker hat eine Ausbildung als Zier-Topfpflanzen-Gärtnerin absolviert, anschliessend die Maurerausbildung mit Bravour bestanden und sich vor ein paar Monaten auch noch als Kundenmaurerin weitergebildet. Ihre Freizeit verbringt sie aber am liebsten auf dem Rücken eines Pferdes, denn sie betreibt den Sport Voltige. 

 

Am vergangenen Freitag wurde sie anlässlich der Offa-Sportgala zur St. Galler Sportlerin des Jahres in der Kategorie Amateure gewählt. Schon vor einigen Jahren hat Nadja Büttiker gelernt, Prioritäten zu setzen. Denn wer sich sowohl beruflich, als auch sportlich so total einsetzt wie sie, dem bleibt kaum noch Zeit für anderes. Seit 14 Jahren betreibt Nadja Büttiker die Sportart Voltige. Sie liebt Wettkämpfe und absolviert diese auch mit Erfolg. Nach nur einem Jahr wurde sie bereits Mitglied der ersten Mannschaft und seit zehn Jahren steht die aufgestellte, junge Frau in der Einzelkategorie im Einsatz. Nebst diversen weiteren Erfolgen gewann sie im vergangenen Jahr die Silbermedaille im Weltcup-Final. Die Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres ist für sie eine Wertschätzung ihres Einsatzes. Sie bringt aber auch mehr Ansehen für einen Sport, der leider immer noch ein wenig ein Schattendasein fristet. Und dabei bringen die Turnerinnen während des ganzen Jahres einen enormen Einsatz. 

 

Die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter der Firma Oberhänsli Bau AG drücken Nadja Büttiker die Daumen, dass es ihr am diesjährigen Weltcup-Finale, das an Ostern im französischen Saumur stattfindet, zuoberst aufs Treppchen reicht.  

 

 

Please reload